Archiv der Kategorie 'Saustall'

Merkel kümmert sich einen Dreck um Parlament und schließt AKWs rechtswidrig von eigenen Gnaden

16.03.2011

Wir kennen das schon vom Euro-Rettungsschirm! Da ist alles alternativlos, das Merkel beschließt etwas in Brüssel mit Sarkozy und anderen Ausländern, und schwupp zahlt der deutsche Steuerzahler eine halbe Billion Euro, das Parlament wurde gar nicht gefragt und darf zwei Tage später diesen gigantischen Aderlaß abnicken! Genauso ist es nun mit der Abschaltung von Neckarwestheim und sechs weiteren AKWs. Diktator Merkel und der hinterlistige Röttgen befehlen, und das Gesetz über die Laufzeitverlängerung gilt nicht mehr. Es gibt neuerdings ein paar kleinere Anzeichen, daß sich der deutsche Bundestag die Selbstherrlichkeit der Kanzlerin nicht mehr gefallen läßt, was vor allem in Fragen Euro vielleicht ein Segen sein könnte!

Demokratie am Beispiel Hamburg

20.02.2011

Erst muß man wie die SPD die Wirtschaft mit immer neuen Vorschriften und Steuern kaputtmachen. Hat man dann nach Jahren genügend Proletariat geschaffen, wird man im Namen der “sozialen Gerechtigkeit” gewählt, die Wirtschaft wird noch weiter kaputtgemacht, die Schuld schiebt man aber auf Neoliberale, Reiche, Konservative und den Kapitalismus. So regiert man und zerrüttet die Staatsfinanzen immer mehr. Man kann das nicht aussitzen als gegnerische Partei, denn wird man je einmal gewählt, ist es völlig unmöglich, die Sünden der Roten und Bolschewisten auszulöschen. Sparen geht dann nicht mehr, man würde sofort wieder abgewählt. Auch eine konservative Partei macht dann in Sozialismus. Das geht solange, bis alles kaputt ist. Demokratie ist nicht reformierbar. Eine Mehrheit von Idioten bestimmt. Auch nach dem totalen Zusammenbruch ist es gut möglich, daß Bolschewisten weiter regieren. Wie sollte denn der Bürger dazulernen? Er ist schon in guten Zeiten zu doof, das linke Spiel zu durchschauen. Und Europa hilft sicher auch nicht, alles Demokratien, die uns den Rest auch noch nehmen!

Polen bestimmen hier: kein Gedenktag für Vertriebene!

16.02.2011

Was für ein Scheiss-Staat sind wir eigentlich? Da lassen wir uns von den Polen, also den Vertreibern, einen Gedenktag für unsere, von denen vertriebene Landsleute verbieten! Das geht die Polen einen Scheissdreck an! Aber bei uns bestimmt das Ausland, was für Feier- und Gedenktage wir haben sollen! Welches andere Land lässt sich sowas gefallen? Aber das ist ja alles kein Wunder! Gleich bei seinem ersten Auslandsbesuch hat der verweiblichte Aussenminister Westerwelle die “blonde Bestie” Steinbach geopfert! Das ist unser Personal: schwule Arschkriecher! Wer auch noch gegen die Vertriebenen agitiert ausser grenzdebilen Professoren wie dem Islamophobie-Professor Benz - der linke und moslemophile Zentralrat der Juden, klar!

Bundesverfassungsgericht transgaga: Jeder kann sagen, er sei Frau oder Mann - Pimmel und Titten hin oder her

1.02.2011

Falls ich den folgenden Artikel samt Link zur Süddeutschen richtig überflogen habe, kann nun bald jeder deutsche Mann, also zum Beispiel Herr Professor Heribert Prantl, sagen, er sei eine Frau, also Frau Professor Heribert (Heriberta, Berta) Prantl, und das steht dann so in seinem Paß und auf dem Münchner Rathaus. Und das gilt natürlich umgekehrt auch für jede Frau, also zum Beispiel für Frau Franziska Augstein, die verlangen kann, ab sofort Herr Franziska (Franziskus) Augstein zu heißen, und zwar völlig unabhängig davon, ob Heribert noch einen Pimmel und zwei Eier hat und seine Franziska ein paar fette Möpse oder nicht. Jede Frau kann in Zukunft mit Penis und Klöten gesegnet sein, jeder Mann mit Klitoris und Vagina. Das ist allerhöchstes deutsches Recht! Seien Sie also auf der Hut, bevor Sie jemand voreilig als Frau Roth oder Herrn Beck begrüßen, selbst der Augenschein am FKK-Strand könnte trügerisch sein. Eine kostspielige Antidiskriminierungsklage droht. Fragen Sie einfach jedes Mal zuerst, sind Sie eine Frau oder ein Mann, oder bei Bekannten, bist du immer noch ein Mann…? (David Harnasch, der exaltierte Überbringer dieser freudigen Botschaft auf der Achse, ist natürlich schwul! Nur Schwule können sich über ein perverses Bundesverfassungsgericht freuen!)

Gorch Fock: BILD-Sau Michael Backhaus zeigt Wirkung!

30.01.2011

Das publizistische Gegenfeuer und der offene Brief der Stammbesatzung zeigen Wirkung. Der stellvertretende Chefredakteur von BILD, Michael Backhaus, der den Minister-Darsteller Guttenberg mit niederträchtigen Latrinenparolen dazu brachte, den Gorch-Fock-Kapitän Schatz zu feuern und das beliebte Schiff außerplanmäßig nach Hause zu beordern und in Kiel an die Kette legen zu wollen, muß sich und sein Drecksblatt verteidigen:

Im Kern geht es um den Vorwurf einer zu großen Nähe zwischen dem beliebtesten Politiker und uns. So wurde allein aus der Tatsache, dass ich den Minister am Abend seiner Entscheidung im Auto begleitet habe, die Unterstellung abgeleitet, ich hätte Guttenberg beeinflusst, ihn gar unter Druck gesetzt.

Davon kann natürlich keine Rede sein, geht der Text weiter, und jeder weiß, daß das Gegenteil richtig ist. Von sämtlichen BILD-Vorwürfen war bisher keiner stichhaltig, und kein einziger schwerwiegender Punkt hat sich bewahrheitet. Alles, was die BILD-Sauen bisher gebracht haben, ist ein einziges aufgebauschtes, erstunkenes und erlogenes Konstrukt!

RAF-Mörderin Viett hält Abfackeln von Bundeswehrausrüstung für legitim!

10.01.2011
Die Botschaft von Ex-RAF-Terroristin Inge Viett (66) an die Teilnehmer der Rosa-Luxemburg-Konferenz war klar. „Das Gebot der Stunde ist der Aufbau einer revolutionären kommunistischen Organisation“ mit geheimen Strukturen, rief sie am Samstagabend in den proppenvollen Saal der Urania. Gefragt sei „kämpferische Praxis“, so Viett weiter. Die „bürgerliche Rechtsordnung“ könne dabei nicht der Maßstab sein. „Bundeswehrausrüstung abfackeln“ bezeichnete das frühere RAF-Mitglied als „legitime Aktion“. Dafür gab es Beifall aus dem Publikum!

Hier BZ-Bericht. Und Vera Lengsfeld meldet, daß ein Stalinismusopfer der DDR beim Luxemburg-Kongreß krankenhausreif geschlagen wurde! Vielleicht wird die RAF-Mörderin Inge Viett bei Wowereit (SPD) bald Innenministerin?

SED-Linkspartei-Vorsitzende Gesine Lötzsch mit RAF-Mörderin Inge Viett vereint auf dem Weg in den Kommunismus!

5.01.2011

Es ist kein Witz. Die Vorsitzende der Linkspartei, Gesine Lötzsch, die vorher Mitglied der PDS und der SED war, will den alten Kommunismus wieder haben, zusammen mit der RAF-Mörderin Inge Viett, die 1981 in Paris aus vier Metern Entfernung auf den Polizisten Francis Violleau geschossen hatte, der dadurch eine Querschnittslähmung erlitt und anno 2000 im Alter von 54 Jahren an den Folgen der Verletzung verstarb. Das SED-Mitglied Gesine Lötzsch sitzt im Bundestag, unter anderem im Haushalts- und Verteidigungsausschuß. Sie fällt immer wieder durch ihre Liebe zur Stasi auf, genau der Stasi, die Inge Viett zweimal zur Flucht in die DDR verhalf. Nach dem Mauerfall wurde Viett zu 13 Jahren Haft verknackt, man ließ sie aber nach Verbüßung der halben Haftzeit frei, worin sich der rote Charakter der BRD-Justiz zeigt. Seit ihrer Freilassung betätigt sich die verkommene Viett fröhlich wieder gegen den Staat, siehe Foto!

Nun findet in Berlin in drei Tagen eine Rosa-Luxemburg-Konferenz statt, für welche diese zwei Flintenweiber programmatische Artikel in der Jungen Welt veröffentlicht haben:
Hier der Text der Stasibraut Gesine Lötzsch (MdB)!
Hier der Text der Stasibraut und RAF-Mörderin Inge Viett!
Die verblödete rote Hexe Viett will zum Beispiel auch Stuttgart 21 in kommunistische Strukturen überführen, und die rote Hexe Lötzsch schreibt:

Egal, welcher Pfad zum Kommunismus führt, alle sind sich einig, daß es ein sehr langer und steiniger sein wird. Warum eigentlich? Angenommen, der Euro geht als Währung in den nächsten zwei Jahren unter, die Europäische Union zerbricht, die USA kommen nicht aus der Wirtschaftskrise und fallen bei den nächsten Präsidentschaftswahlen in die Hände von radikal-fundamentalistischen Christen. Das Klima verändert sich dramatisch, der Golfstrom kühlt ab, die Flüchtlingsströme überrennen die »Festung Europa«, und wir werden gefragt, ob wir für diesen verworrenen Problemhaufen eine Lösung haben. Wer behauptet, daß er für dieses Szenario eine Strategie in der Schublade hat, der ist ein Hochstapler. Was wir anbieten können sollten, ist eine Methode für den Umgang mit solchen Problemhaufen…

Daß eine kommunistische Massenmörder-Partei im Bundestag sitzt, hohe Diäten und Zuschüsse kassiert und die Hauptstadt und das Bundesland NRW mitregiert, ist eine einmalige Schande, die gleichzeitig zeigt, was für unfähige Arschlöcher in der CDU und FDP sitzen, die aus solchen Steilvorlagen keine einzige Wählerstimme generieren. Deutschland besteht schließlich nicht nur aus dem bolschewistischen Wahlkreis Berlin-Lichtenberg, der die Lötzsch gewählt hat!