Die Lüge des „Trump-Steuerbetrugs“

Gregg Jarrett erklärt meisterhaft, wie gefälschte Nachrichtenmedien die Lüge des „Trump-Steuerbetrugs“ erfunden haben

(Automatische Übersetzung)

Die Fake News haben Überstunden gemacht, um diese Lüge zu verbreiten … so haben sie es genau gemacht …

VON MISSY CRANE
29. JUNI 2021

Die Medien haben die letzten 5 oder so ausgegeben. Jahre, verdrehen sich zu einer Brezel, um Präsident Trump zu „vernichten“.

Die „Mauern“ „schließen“ ihn immer wieder ein.
Doch die Wände tun es nie…

Warum das?

Nun, es liegt daran, dass die Medien, anstatt aktuelle Nachrichten zu berichten, eine Propagandamaschine sind, die Dinge „spinnen“, um sie in ihre Erzählung einzupassen.

Einst angesehene Nachrichtenorganisationen wie die WAPO und die New York Times haben sich in glorifizierte Blogs und Boulevardblätter verwandelt, um zu versuchen, Trump zu Fall zu bringen.

Wir haben diesen Unsinn immer wieder gesehen, vom Russland-Hoax über diese albernen Vergewaltigungsvorwürfe bis hin zu Stormy Daniels und Michael Cohen und John Bolton und jeder anderen lächerlichen „Bombe“, die über den Hecht rutschte.

Und eine ihrer neuesten Fake-News-„Spin-Jobs“ ist die Geschichte, dass Präsident Trump wegen Steuerbetrugs „angeklagt“ werden sollte.

Nun, ehrlich gesagt, diese Geschichte war die am leichtesten zu erkennende Fake News-Geschichte … wie Sie wahrscheinlich inzwischen wissen, wurde gerade angekündigt, dass keine Anklage gegen Präsident Trump erhoben wird.

Natürlich nicht, und die Medien wussten das die ganze Zeit, aber sie trieben die gefälschte Geschichte weiter, dass er angeklagt werden würde und peitschten ihre hirntoten Anhänger in einen weiteren sinnlosen Wahnsinn.

Der Anwalt und Rechtsanalyst von Fox News, Gregg Jarrett, hat meisterhaft erklärt, wie die Medien diese neueste Lüge auf die Beine gestellt haben.

Bizpacreview berichtete, dass der Anwalt und Rechtsanalyst von Fox News, Gregg Jarrett, am Montag die Medien zerrissen hatte, weil sie unterstellten, dass die New Yorker Staatsanwälte nie kurz davor standen, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump wegen Steuervorwürfen anzuklagen. ”

In einem Interview mit Sean Hannity, dem Moderator des Netzwerks zur besten Sendezeit, drängte Jarrett solche Medienbehauptungen zurück, indem er feststellte, dass Trump, der milliardenschwere Immobilien- und Geschäftsmogul, seine eigenen Steuern nicht bezahlt und sich stattdessen auf Profis verlässt, um solche Angelegenheiten zu erledigen nie wegen der Absicht angeklagt werden, die Regierung zu betrügen.

„So viel zu all den atemlosen Berichten, dass Donald Trump strafrechtlich angeklagt wird und einen orangefarbenen Overall trägt und hinter Stahlstangen späht“, sagte Jarrett zu Hannity.

„Reporter, die sich auf einen berüchtigten Lügner wie Michael Cohen und seine Vorhersage der Inhaftierung von Trump verlassen haben, sehen jetzt wie die Trottel aus, die sie sind“, fuhr er fort und verwies auf Trumps ehemaligen persönlichen Anwalt, der seit Dezember 2018 wegen Lügens gegenüber dem Kongress und der Wahlkampffinanzierung verurteilt wurde Verstöße und zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

„Es war immer eine Dummheit, jemanden wie Trump wegen Steuer- und Immobilienbetrugs zu verfolgen, weil er seine Steuern nicht ausfüllt, er keine Kreditanträge ausfüllt“, sagte Jarrett.

„Er verlässt sich auf die Expertise, den Rat und die Beratung eines Teams von Fachleuten wie Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern sowie Steuerberatern und Immobilienexperten. Es ist äußerst schwierig für die Regierung, die für einen Betrug erforderliche Absicht nachzuweisen, wenn Sie sich auf das Fachwissen von Fachleuten verlassen“, fuhr der Rechtsanalyst fort.

„Hier haben wir also jahrelange aufdringliche Ermittlungen gegen Donald Trump. Und alles, was Sie haben, um Fischettis Begriff zu verwenden, sind ‚ziemlich kleine Dinge’“, fügte Jarrett hinzu und zitierte Trumps persönlichen Anwalt Ronald Fischetti, einen 30-jährigen persönlichen Freund des Analysten von Fox News, der letzte Woche sagte, der Staatsanwalt von Manhattan Cyrus Vances Büro wollte den ehemaligen Präsidenten nicht wegen irgendwelcher Verbrechen anklagen.

„Die Lektion ist also zweigeteilt. Erstens, wenn Sie sich auf einen berüchtigten Betrüger, Gauner und Lügner wie Michael Cohen verlassen, sind Sie ein Narr“, sagte Jarrett. „Und wenn Sie sich auf die Wahrheit und Genauigkeit der Medien über Donald Trump verlassen, sind Sie doppelt so dumm.“

Die Propagandamedien werden jeden Trick in ihrem Spielbuch anwenden, um zu versuchen, Präsident Trump aufzuhalten, und der Grund dafür ist, dass 2024 sie zum Teufel erschreckt.

Quelle